Veranstaltungen


RÖMERTAGE

Brot und Spiele(n) im Schlossmuseum Linz

Für etwa 500 Jahre war das Gebiet des heutigen Oberösterreichs südlich der Donau Teil des Römischen Reiches, wie die aktuelle Landesausstellung eindrücklich zeigt. Rund um das „Krone“-Fest treten die Römer aber auch im Schlossmuseum Linz in Aktion. „Brot und Spiele(n)“ heißt es insbesondere bei der Auftakt-Veranstaltung am Donnerstag, 16. August, ab 17 Uhr: Ein typisch römisches Mahl, römische Spiele zum Mitmachen für Jung und Alt und Einlagen einer Legionärstruppe erinnern daran, dass die römische Kultur auch hierzulande fast alle Bereiche des alltäglichen, politischen und religiösen Lebens stark beeinflusste.

Programm, Donnerstag, 16. August, ab 17 Uhr:

  • Begrüßungs-Fanfare auf römischen Hörnern (Nachbau) von Wiff LaGrange
  • Grußworte am Podium:

Dr. Walter Putschögl / Kaufmännischer Direktor des Oö. Landesmuseums
Harald Kalcher / Chefredakteur Kronen Zeitung
Mag. Thomas Stelzer / Landeshauptmann von Oberösterreich

  • Auftritt und Vorführungen der Legionäre
  • Römisches Mahl
  • „Brot und Spiele(n)“ für Jung und Alt
  • Kuratorenführung durch die Dauerausstellung „Archäologie“
  • Sänften fahren

Römertage im Schlossmuseum, Freitag, 17. und Samstag, 18. August 2018, 10 - 24 Uhr:

  • Führungen zum Thema „Brot und Spiele(n)“ um 14 Uhr / 14.30 Uhr / 15 Uhr / 15.30 Uhr / 16 Uhr
  • Kreativstation „Brot und Spiele(n)“ von 13 bis 17 Uhr am Rastplatz
  • Ein Legionär „zum Angreifen“! von 13 bis 17 Uhr
  • Sänften fahren

Eintritt und Vermittlungsangebote für alle Besucher/innen frei!

Schlossmuseum Linz
Schlossberg 1, A-4020 Linz
T +43(0)732/7720-52300

Newsletter-Anmeldung

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über die laufende Landesausstellung sowie aktuelle Rahmenveranstaltungen und gibt Ihnen auch exklusiv einen Ausblick auf die kommenden Landesschauen.

Ich stimme den Datenschutzerklärungen zu.