Publikationen


Publikationen Wissenschaft

Fokus Denkmal, Bd. 8

Das Haus der Medusa

Römische Wandmalereien in Enns

Markus Santner (Hrsg.)

Sonderausstellung KHM mit Bundesdenkmalamt 2017
Im Rahmen einer archäologischen Rettungsgrabung wurde einer der bisher größten und bedeutendsten Funde römischer Wandmalerei in Österreich entdeckt. Vom Hauptmotiv der Malereien, dem Medusenhaupt, hat das Haus seinen Namen erhalten. Der Fund wurde in mehreren Blöcken geborgen und umfasst über 2000 Einzelfragmente der ehemaligen Wand- und Deckenmalereien. Neueste Erkenntnisse geben Einblicke in die Werktechnik, die Materialität und die Dekorationssysteme römischer Wandmalerei im heutigen Österreich.

Buch Größe: 21,1 x 29,7 cm
208 S., zahlr. Abb., broschiert
Deutsch
Preis: 25,00 Euro

Artikel Nr.: 100000000032123-2076-0
shop.khm.at/shop/detail/

Forschungen in Lauriacum, Bd. 16

Im Spannungsfeld von Macht und Strategie

Die legio II Italica und ihre castra von Ločica (Slowenien), Lauriacum/Enns und Albing (Österreich), Linz 2018
228 Seiten, 91 Seiten mit Farbabbildungen. Softcover. ISBN 978-3-902299-10-9

Preis: € 25,- (für Mitglieder der GLD nur € 21,-) 

Stefan Groh präsentiert in der Publikation "Im Spannungsfeld von Macht und Strategie" die Ergebnisse eines 10-jährigen Forschungsprojekts am Österreichischen Archäologischen Institut zu den drei Legionslagern der zweiten italischen Legion von Ločica (Slowenien), Lauriacum / Enns und Albing (Österreich). Basierend auf geophysikalischen Prospektionsbefunden, der Integration und Revidierung verfügbarer Pläne und einer bautypologischen Analyse der drei castra sind eine Neuinterpretation der Ereignisgeschichte der Legio II Italica sowie militärischer Strategien der Markomannenkriege (166 - 180 n. Chr.) als Ergebnis hervorzuheben.

Richten Sie Ihre Bestellungen bitte an die Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege Oberösterreich
Haus der Volkskultur / Promenade 33 / 103 - 04 / 4020 Linz
Tel.: 0732 / 77 02 18
E-Mail: office@remove-this.ooelandeskunde.at

www.denkmalpflege.at

Forschungen in Lauriacum, Bd. 17

Extra muros

Lebenswelt der consistentes ad legionem von Lauriacum, Linz 2018.
404 Seiten, 147 Seiten mit Farbabbildungen. Softcover. ISBN 978-3-902299-11-6 

Preis: € 33,- (für Mitglieder der GLD € 29,-)  

In ihrer vorliegenden Studie "Extra muros" widmet sich Helga Sedlmayer der antiken Alltagskultur und Ereignisgeschichte der consistentes ad legionem, also der bei der Legio II Italica in Lauriacum / Enns ansässigen und bedarfsorientiert für die Versorgung der Truppe arbeitenden Bevölkerung. In der rund 100jährigen Historie des Platzes spiegeln die materiellen Hinterlassenschaften auf vielfältige Weise die severische Blütezeit wider. Nuancenreich sind zahlreiche den Alltag bestimmende Faktoren zu dokumentieren, die Alphabetisierung und Schriftlichkeit, die Verehrung von Roma aeterna, die Loyalität der consistentes ad legionem zum Herrscherhaus, die allgemeine Militarisierung der Gesellschaft und die Rechtssicherheit sowie die Konsumation monopolisierter Massengüter.

Richten Sie Ihre Bestellungen bitte an die Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege Oberösterreich
Haus der Volkskultur / Promenade 33 / 103 - 04 / 4020 Linz
Tel.: 0732 / 77 02 18
E-Mail: office@remove-this.ooelandeskunde.at

www.denkmalpflege.at

 

 

Publikationen Literatur

Römerfund

Der Autor Harald Hohensinner macht seine Heimatstadt Enns zur Kulisse dieser raffinierten Kriminalgeschichte, in der Machtgier, Eifersucht und undurchsichtige Komplotte ein geplantes Ausgrabungsprojekt überschatten.

Erschienen im Verlag Nina Roiter
Bestellungen: www.roiter.at
Preis: 17 Euro
ISBN: 978-3-9504496-4-8

https://www.roiter.at/de/online-shop/kriminalromane/r%C3%B6merfund-harald-hohensinner/

www.facebook.com/Ninaroiter/posts/186248721922488

Lauriacum

Römische Gesichten aus 5 Jahrhunderten (70 bis 488 m. Chr.)

Der durch seine historischen Romane aus der Zeit des Nero bekannte heimische Autor Peter Lichtenberger hat wieder zur Feder gegriffen. Sein neuestes Werk "Lauriacum" steht ganz im Zeichen der Landesausstellung und ist ein Streifzug durch die antike Geschichte von Enns:

Aulus Barbius Iustus, Adlerträger der zweiten Italischen Legion, blickt auf sein Leben in Lauriacum - dem heutigen Enns in Oberösterreich - zurück und da ist alles dabei: die Aufklärung von Diebstählen bis hin zum Mord und nicht zu vergessen der Besuch eines Kaisers, der gerade seinen Bruder hat umbringen lassen.

Doch nicht nur der Legionär spielt die Hauptrolle; es sind vielmehr die Geschichten der kleinen und größeren archäologischen Fundstücke, die sich wie ein Mosaik zu einem Bild über die damaligen Zeiten zusammenfügen. Da sich diese über fünf Jahrhunderte erstrecken, erleben auch die Nachfahren von Aulus Barbius Abenteuer in den Zeiten der Germanenstürme, Christen- und Heidenverfolgungen. Zu Wort kommen dabei auch bekannte Persönlichkeiten wie der Statthalter Aquilinus sowie die Heiligen Florian und Severin.

DI Peter Lichtenberger (Mars/OC)
Autor & Eigenverleger
Eigenverlagsbüro: Raimundstraße 39, 4020 Linz/Donau
Scriptorium: Naarner Straße 35, 4320 Perg
Mobil: 0676 426 0732
eMail: buchverlag@remove-this.peter-lichtenberger.at www.peter-lichtenberger.at - die bekannten historischen Römerromane www.imperium-romanum.com - der beste Klick ins Römerreich www.lateinlexikon.com - modernes lateinisches Vokabular

>>> jetzt alle Romane auch als eBooks unter www.osutoria-publishing.com
>>> und natürlich Amazon <<<

"Salve" oder "Der spinnt, der Römer"

Eine gruselig-spannende Geschichte aus dem Enns zur Römerzeit

Die Kinderbuchautorin Marina Priglinger schreibt ein packendes Buch zur Landesausstellung für große und kleine Leute.

Zum Inhalt:
Als sich herausstellt, dass die unheimliche Erscheinung am Ennser Friedhof ein römischer Legionär der LEGIO II ITALICA ist, trifft Schorsch fast der Schlag. Ungeahnte Zusammenhänge um die Zeit vor beinahe 2000 Jahren tun sich ihm auf. Von unglaublichen Dingen erfährt er, die sich hier einst ereignet haben. Ein Abenteuer reiht sich an das andere.
Der Römer wiederum fühlt sich von gefährlichen Dämonen verfolgt. Ob seine Götter ihre Finger im Spiel haben?
Ein kleiner Spielstein, den man im Museum Lauriacum bewundern kann, spielt eine ganz besondere Rolle in dieser packenden Geschichte, die mit einer ungeahnten Pointe endet.

Bestellungen:
marina.priglinger@gmail.com
ISBN: 978-3-900401-81-8

Newsletter-Anmeldung

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über die laufende Landesausstellung sowie aktuelle Rahmenveranstaltungen und gibt Ihnen auch exklusiv einen Ausblick auf die kommenden Landesschauen.

Ich stimme den Datenschutzerklärungen zu.