BesucherInnen-Info


Keltendorf Mitterkirchen - Ein Blick auf die vorrömische Kultur

Fest | Jubiläum | 19 Mai 2018

Eröffnung der Herrinnenhalle - Festakt mit Theater am 19. Mai 2018 um 16.00 Uhr

 


Auch vor den Römern gab es in Oberösterreich schon Zentren kultureller Blüte. Ein solches befand sich im heutigen Mitterkirchen im Machland.
Im Freilichtmuseum Mitterkirchen sind Nachbildungen zahlreicher Beispiele hallstattzeitlicher Baukunst zu sehen. Der jüngste Zuwachs ist eine 180m² große Halle, die dem reichsten Grab an diesem berühmten archäologischen Fundort, und damit der sogenannten Herrin von Mitterkirchen, gewidmet wurde. Das stattliche Gebäude wurde in den letzten drei Jahren von Experimentalarchäologen des VIAS an der Universität Wien mit prähistorischen Techniken und Werkzeugen errichtet. Die Herrinnenhalle von Mitterkirchen ist der derzeit größte Nachbau eines eisenzeitlichen Gebäudes in Mitteleuropa.
 

Nähere Informationen auf www.keltendorf-mitterkirchen.at

 

Fotos v.l.n.r.

Abb. 1: Herrinnenhalle Mitterkirchen - Wolfgang Lobisser, VIAS

Abb. 1, 2: Prunkwagen und Hirsebrei – Gemeinde Mitterkirchen

 


Newsletter-Anmeldung

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über die laufende Landesausstellung sowie aktuelle Rahmenveranstaltungen und gibt Ihnen auch exklusiv einen Ausblick auf die kommenden Landesschauen.

Ich stimme den Datenschutzerklärungen zu.