BesucherInnen-Info


Das virtuelle "Haus der Medusa"

Sonstige | 2 September 2018

In einem interaktiven 3D-Modell können Sie die römischen Wandmalereien in Enns unter dem Titel "Das Haus der Medusa" individuell erleben und „besuchen".
Eine Zeitleiste erlaubt den Wechsel zwischen den unterschiedlichen Ausstattungsphasen und unterstützt so das Verständnis der komplexen, einander überlagernden Malereien. In einem 3D-„Puzzle“ können Sie schließlich die Wandmalerei-Fragmente selbst zusammensetzen und gleichsam restaurieren.
Das virtuelle Haus der Medusa ist ein Projekt der FH Oberösterreich Campus Hagenberg, Forschungsgruppe Playful Interactive Environments in Kooperation mit dem Kunsthistorischen Museum Wien und dem Bundesdenkmalamt Österreich.

 

Termine:
Sonntag, 2. Sept. 2018, 7. Oktober 2018
jeweils 10.00 – 17.00 Uhr im Museum Lauriacum

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=nFoxG-aiunM&t=56s

 

Mehr Infos zu den römischen Wandmalereien in Enns finden Sie hier.

 

Abbildungen v.l.n.r.:
Forschungsgruppe Playful Interactive Environments, FH Oberösterreich Campus Hagenberg


Newsletter-Anmeldung

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über die laufende Landesausstellung sowie aktuelle Rahmenveranstaltungen und gibt Ihnen auch exklusiv einen Ausblick auf die kommenden Landesschauen.

Ich stimme den Datenschutzerklärungen zu.