Navigation zur Startseite Springe zur Hauptnavigation Springe zur Suche Springe zu den Breadcrumbs Springe zum Inhalt Springe zum Footer

Steyrer Stadtschreiberin

13 July 2021

Mit der Wiener Autorin Regina Hilber hat Steyr seit Anfang Juli eine neue Stadtschreiberin

REGINA HILBER lebt als freie Autorin in Wien. Sie schreibt Essays, Erzählungen sowie Lyrik und ist auch als Herausgeberin und Publizistin tätig. Sowohl ihre Prosaarbeiten als auch ihre Lyrik wurden mehrfach ausgezeichnet. Ihre lyrischen Zyklen wurden in mehrere Sprachen übersetzt; Lesungen bei internationalen Poesiefestivals; zahlreiche geladene Schreibaufenthalte in Europa. Aktuell erscheinen ihre Essays in LETTRE International, Zwischenwelt sowie Text und Kritik. Buchpublikationen: Palas (Edition Art Science), Landaufnahmen (Limbus Verlag), Schanker – ein Bericht aus Wien (Edition NÖ). 2018 gab sie die zweisprachige Anthologie Armenische Lyrik der Gegenwart – Von Jerewan nach Tsaghkadzor (Edition Art Science) heraus.

Ihre schriftstellerische Arbeit ist geprägt vom Unterwegssein, stets mit dem Fokus auf politische und gesellschaftskritische Themen. Sowohl in ihren Essays als auch in ihren Gedichtzyklen wird die jeweilige Region/Landschaft neu verortet und mit aktuellen gesellschaftspolitischen und historischen Bezügen verknüpft. Es entstehen Aufzeichnungen und zugleich Archivierungen unterschiedlichster Koordinaten, die das lyrische Ich am jeweiligen Standort aufsammelt. Daraus ergibt sich nicht nur topographisch, sondern auch inhaltlich jeweils eine neue Landvermessung.

In den OÖ Nachrichten wird monatlich eine Rubrik der Stadtschreiberin erscheinen. Auf ihrem Weblog www.dielavoir.com wird die Autorin regelmäßig in der Rubrik STEYR goes around über ihre Erfahrungen und Erkundungen in und um Steyr reflektieren.

Foto: Poprad


Corona-Infos Tickets