Renaissance und Reformation

Schloss Parz / Grieskirchen

Die OÖ. Landesausstellung 2010 "Renaissance und Reformation" auf Schloss Parz versuchte mit der Evangelischen Kirche als Partnerin die Spuren der Renaissancezeit nachzuzeichnen. Das Landschloss Parz bei Grieskirchen, mit dem dazugehörigen Wasserschloss, gehört zu den bedeutendsten Renaissancebauten Oberösterreichs.

Die Epoche der Renaissance bedeutete für die Menschen auch einen grundlegenden Wandel gesellschaftlicher Werte, einen Aufbruch aus der mittelalterlichen Enge in eine neue Zeit. Der Abkehr vom geozentrischen und der Hinwendung zum heliozentrischen Weltbild folgte im Bereich der Religion das Entstehen der Reformationsbewegung durch die Lehren Martin Luthers. Auch wenn Renaissance und Reformation nicht allerorts so deutlich sichtbare Spuren hinterlassen haben wie in anderen Ländern Europas, so war diese Zeit doch für die Kultur- und Mentalitätsgeschichte des Landes ob der Enns über viele Jahrhunderte von prägender Bedeutung.

In dieser Ausstellung wurden einerseits zahlreiche Kostbarkeiten der heimischen Kulturgeschichte aus dem In- und Ausland vom Gestalter perfekt in Szene gesetzt, andererseits wurden der Werdegang und die Ziele der Reformation in Oberösterreich dokumentiert. Den Besucherinnen und Besuchern war es möglich, das Lebensgefühl der Renaissance nachzuvollziehen.

Der neu angelegte Renaissancegarten entlang der Südseite des Schlosses Parz mit seinem bedeutenden protestantischen Freskenzyklus wurde zu einem Ort der Ruhe, Entspannung und der Meditation. Der europaweit einzigartige Freskenzyklus, der sowohl künstlerisch als auch ikonographisch als Hauptwerk der österreichischen und der süddeutschen Renaissancekunst gilt, verkörpert die Weltsicht eines humanistisch-protestantischen Landadeligen am Ende des 16. Jahrhunderts.

 

 

Team

Wissenschaftliche Gesamtleitung und Konzept
Univ.-Prof. Dr. Karl Vocelka, Universität Wien
Univ.-Prof. DDr. Rudolf Leeb, Universität WienUniv.-Lekt. Dr. Andrea Scheichl MAS, Wien

Assistenz Gesamtleitung und Konzept
Mag. Angelika Futschek
MMag. Astrid Schweighofer
Mag. Dietmar Weikl
Univ.-Ass. MMag. Dr. Elisabeth Gruber
Dr. Florian Herrmann
Gergely Csukás
Dr. Hannes Etzlstorfer
Dr. Hanns Christian Stekel
Dr. Maja Lozar Štamcar
Univ.-Ass. Ph. D. Petr Mat´a
Mag. Renate Bauinger-Liebhart
Dr. Reinhard Mühlen
Yvonne Jäger

Ausstellungsgestaltung und Grafik
DI Erich Woschitz, Stegersbach

MitarbeiterInnen
Gabi Attl
Josip Bajcer
Kourosh Asgar-Irani
Stephan Lindner
Silvia Vala

Projektmanagement Rahmenprogramm
Walter Zauner

Kulturvermittlung
Dr. Doris Prenn, Alkoven

Werbegrafik
Isabella Grödl

Sounddesign
Christian Brandauer

Videoproduktionen
Christian Weißkircher

Künstlerische Malerei
Kurt Urban

Katalog

Newsletter-Anmeldung

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über die laufende Landesausstellung sowie aktuelle Rahmenveranstaltungen und gibt Ihnen auch exklusiv einen Ausblick auf die kommenden Landesschauen.

Ich stimme den Datenschutzerklärungen zu.